You are currently viewing Schildmeer (März 2022)

Schildmeer (März 2022)

Irgendwann müssen wir mal zusammen aufs Schildmeer, sagte mein Mann schon vor zwei Jahren zu mir. Jetzt ist „irgendwann“ und wir machen uns früh morgens auf den Weg. Als wir ankommen, werden wir von einigen Austernfischern und Gänsen skeptisch beäugt. Der Boden unter unseren Füßen ist noch gefroren und als wir in die Trockenkleidung steigen, denke ich mal wieder: wir sind doch verrückt.

Auf dem Deich stehen einige Graugänse, über uns ziehen Kanadagänse und Reiherenten fliegen an uns vorbei, während vor uns ein Haubentaucher auf der Jagd nach seinem Frühstück ist. Das Wetter ist ganz schön ungemütlich und der Wind eisig kalt, irgendwann kommt aber doch die Sonne raus und zumindest über Mittag wärmt sie auch ein wenig. Aus den Feuchtwiesen um das Schildmeer herum hören wir verschiedene Vögel und sehen immer wieder riesige Schwärme aufsteigen, vor allem verschiedene Gänsearten sind hier unterwegs, aber auch Kiebitze, Austernfischer und noch viel mehr.

Wir überqueren das Schildmeer und machen beim Kaap Steendamm, einem kleinen Café mit einem Anlegesteg, eine Pause, bevor wir uns auf den Rückweg machen.