You are currently viewing Insekten im Garten

Insekten im Garten

Die Gallier sind los!

Jedes Jahr im Frühjahr freue ich mich über das wiederkehrende Leben im Garten. Die dicken Hummelköniginnen, die laut brummend die Frühblüher besuchen, erste Bienen und Schmetterlinge. Und – jedes Jahr mit Spannung erwartet – „die Gallier“, Gallische Feldwespen. Sie sind deutlich größer als die „Gemeine Wespe“ und gut an ihrem Flugbild (herunterhängende Beine) und den orangefarbenen Beinen und Fühlern zu erkennen. Und: sie leben in deutlich kleineren Staaten (nicht mehr als 30 Arbeiterinnen) als die „Gemeine Wespe“, sind friedlich und entspannt und, so heißt es zumindest, dort wo die Gallischen Feldwespen sind, taucht die Gemeine Wespe eher weniger auf.

Meinem Eindruck nach trifft das tatsächlich zu, zumindest haben wir, seit die Gallier sich fest bei uns angesiedelt haben, deutlich weniger „normale“ Wespen bei uns im Garten. Gallier und Bienen dagegen stören sich nicht gegenseitig, was mir ebenfalls wichtig ist. Auch habe ich bei der Gartenarbeit schon direkt um die Gallier herum gearbeitet, ohne dass es zu „gereizten“ Reaktionen gekommen wäre.